Spannwellen

Mechanische oder pneumatische Spannwellen

Spannwelle SWY

pneumatisch betätigt

  • zum Auf- und Abwickeln bahnförmiger Materialien
  • geringes Eigengewicht für häufigen Rollenwechsel
  • Spannen von mehr- und einnutzigen Karton-, Stahl- oder PVC-Hülsen
  • außenliegende, durchgehende Spannleisten mit Flachschläuchen
  • Spannleisten aus Aluminium profiliert oder gummiert
  • Tragrohr wahlweise aus Aluminium oder Stahl
  • einseitig (als Spanndorn) oder beidseitig gelagert
  • Luftzuführung axial, radial oder beidseitig
  • Lagerzapfen individuell nach Kundenvorgaben
Details / Beispiele

WST Standard Spannwelle SWY

Jede SWY-Spannwelle wird nach den kundenseitigen technischen Daten, wie z.B. Drehmomentübertragung, Durchbiegung und maximale Belastung der Spannwelle von uns berechnet und ausgelegt. Die Lagerzapfen fertigen wir individuell nach Kundenvorgaben.

Mit einer Füllpistole wird die Druckluft mit ca. 6 bar durch das radial oder axial angeordnete Füllventil in die außenliegenden Flachschläuche beaufschlagt, wobei die durchgehenden Spannleisten gegen die Wickelhülse gepresst werden.

Hierdurch können mehrere schmale und unterschiedlich breite Wickelhülsen gespannt werden. Beim Entlüften gleiten die Spannleisten durch die installierten Federn wieder in die Nuten zurück, so dass die Nutzen problemlos abgezogen werden können. Wird die Spannwelle SWY mit Vorzentrierleisten ausgerüstet, erfolgt die Ausrichtung der Wickelhülse auf der Spannweite automatisch. Das Lösen zweier Klemmstücke ermöglicht ein leichtes Herausziehen von Spannleiste und Schlauch.

Die Spannwelle SWY ist für Wickelhülsen mit einem Innendurchmesser von 70-400 mm lieferbar. Auf Wunsch ist diese Spannwelle auch in anderen Abmessungen erhältlich.

Beispiele

Beispiel: pannwellen SWY
  • Aluprofilrohr für 3'' (76,2 mm) Wickelhülsen, mit 5 Aluspannleisten, längsprofiliert am Umfang
  • pneumatisch betätigt, Luftzuführung radial
  • Vierkant-Lagerzapfen gehärtet
  • Spannbereich 74,5-82 mm
Beispiel: Spannwellen SWY
  • Aluprofilrohr für 6'' (152,4 mm) Wickelhülsen, mit 9 Nuten am Umfang, 6 Vollgummileisten und 3 Zentrierleisten aus Kunststoff (Vorzentrierung der Wickelhülse)
  • pneumatisch betätigt, Luftzuführung radial am Lagerzapfen
  • Spannbereich 148-160 mm
Beispiel: Spannwellen SWY
  • Aluprofilrohr für 3'' (76,2 mm) Wickelhülsen, mit 5 Aluspannleisten, längsprofiliert am Umfang
  • pneumatisch betätigt, Luftzuführung axial
  • einseitig gelagert durch Aufnahmeflansch 105x30 mm
  • Spannbereich 74-81 mm

Spannwelle SWX

pneumatisch betätigt

  • zum Auf- und Abwickeln bahnförmiger Materialien
  • wartungsarm und langlebig
  • mit Zentrumschlauch
  • Spannelemente wahlweise aus Kunststoff, mit Stahlauflage oder mit Spannschalen
  • mittleres bis hohes Ballengewicht
  • Betrieb im Doppelhub bei niedrigen Geschwindigkeiten möglich
  • große Drehmomentübertragung
  • Tragrohr wahlweise aus Aluminium, Stahl oder Carbonfaser
  • einseitig (als Spanndorn) oder beidseitig gelagert
  • Luftzuführung axial, radial oder beidseitig
  • Lagerzapfen individuell nach Kundenvorgaben
Details / Beispiele

Spannwelle SWX

Das Tragrohr ist je nach Ballengewicht, Ballenbreite und Drehmoment mit einer Anzahl unabhängig voneinander arbeitender Spannelemente bestückt.

Durch das Füllventil wird der innenliegende Gummischlauch mit ca. 6 bar Luft befüllt, so dass die Spannelemente nach außen gedrückt werden.

Um ein Durchrutschen der verschiedenen Wickelhülsenarten zu verhindern, kommen Spannelemente aus unterschiedlichen Materialien mit Längs- oder Querrillen zum Einsatz.

Das Tragrohr kann ebenfalls aus Stahl, Aluminium oder carbonfaserverstärktem Kunststoff gefertigt werden.

Die Spannwelle SWX ist für Wickelhülsen mit einem Innendurchmesser von 50-150 mm lieferbar. Auf Wunsch ist diese Spannwelle auch in anderen Abmessungen erhältlich.

Beispiele

Spannwelle SWX
  • Alutragrohr für 6''(152,4 mm) Wickelhülsen, mit zentralem Gummischlauch und Kunststoff-Spannelementen
  • pneumatisch betätigt, Luftzuführung radial
  • Spannbereich 148-160 mm

Spannwelle FSW

Friktionswelle, pneumatisch regelbar, zentrisch spannend

zum Aufwickeln von:

  • Rollen mit unterschiedlicher Bahnspannung
  • Rollen mit verschiedenen Bahnbreiten
  • Rollen mit unterschiedlichen Außendurchmessern (dickenungleiches Material)
  • Trägerwelle aus Stahl
  • einseitig (als Spanndorn) oder beidseitig gelagert
  • Luftzuführung axial, radial oder beidseitig
  • Lagerzapfen individuell nach Kundenvorgaben
Details / Beispiele

Spannwelle FSW

Die auf der hartverchromten und geschliffenen Trägerwelle installierten Friktionsringe spannen die eng tolerierten und harten Kartonhülsen durch eine kurze Drehung in Laufrichtung.

Eine fixierte Luftzuführung versorgt die Flachschläuche mit der benötigten Druckluft. Die Druckluft variiert von 0-7 bar, abhängig von Rollendurchmesser und vorgegebenem Bahnzug. Hierdurch werden die darüberliegenden Reibbeläge gegen die Innenringe der Friktionskörper gepresst. Die somit erzeugte Reibkraft überträgt das erforderliche Drehmoment auf die einzelnen aufzuwickelnden Rollen.

Um gleichmäßiges Aufwickeln bzw. Durchrutschen der Rollen zu erzielen, muss die Friktionswellendrehzahl bis zu 5 % Voreilung gegenüber der Bahngeschwindigkeit aufweisen.

Nach einer kurzen Drehung in Laufrichtung können die fertig aufgewickelten Rollen leicht abgezogen werden.

Die Friktionsspannwelle FSW ist für Wickelhülsen mit einem Innendurchmesser von 50-305 mm lieferbar. Auf Wunsch ist diese Spannwelle auch in anderen Abmessungen erhältlich.

Beispiele

Beispiel: Spannwelle FSW
  • pneumatisch mechanische Spannwelle
  • Trägerwelle aus Stahl gehärtet, vorgeschliffen, hartverchromt, mit 3 außenliegenden Reibleisten
  • Luftzuführung radial
  • pneumatisch regelbar
  • einseitig gelagert durch Aufnahmeflansch 130x25 mm
  • Spannbereich 75,6-78,6 mm
Beispiel: Spannwelle FSW
  • pneumatisch mechanische Spannwelle
  • Trägerwelle aus Stahl gehärtet, vorgeschliffen, hartverchromt, mit 3 außenliegenden Reibleisten
  • ermöglicht das Aufwickeln von Rollen mit unterschiedlicher Bahnspannung und Bahnbreiten
  • Spannbereich 151,7-155,4 mm
Beispiel: Friktionsringe FSW
  • Friktionsringe

Spannwelle UMW

pneumatisch betätigt

  • zum Schneiden bahnförmiger Materialien
  • pneumatische Untermesserwelle
  • schnelles, zentrisches Spannen der Schneidbuchsen
  • leichtes Verschieben der Schneidbuchsen auf der hartverchromten, exakt geschliffenen Untermesserwelle
  • Trägerwelle aus Stahl
  • Luftzuführung axial, radial oder beidseitig
  • Lagerzapfen individuell nach Kundenvorgaben
Details / Beispiele

Spannwelle UMW

Mit einer Füllpistole wird die Druckluft mit ca. 6 bar axial oder radial durch das Füllventil oder durch eine stillstehende Luftzuführung in die außenliegenden Flachschläuche gedrückt. Durch Pressen der Spannleisten nach außen gegen die Schneidbuchsen wird ein seitliches Verschieben bzw. Durchrutschen der Schneidbuchsen ausgeschlossen.

Der Wellenkörper der dynamisch ausgewuchteten Untermesserwelle wird hartverchromt und mit geringer Toleranz auf den Schneidbuchseninnendurchmesser geschliffen, so dass sich die Untermesser leicht verschieben lassen.

Die Spannwelle UMW ist für Wickelhülsen mit einem Innendurchmesser von 70-400 mm lieferbar. Auf Wunsch ist diese Spannwelle auch in anderen Abmessungen erhältlich.

Spannwelle SWL

pneumatisch betätigt

  • zum Auf- und Abwickeln bahnförmiger Materialien
  • zentrisch spannend
  • hohe Rundlaufgenauigkeit
  • wartungsarm und langlebig
  • gut geeignet für hohe Ballengewichte
  • für hohe Drehzahlen und exakt zentrische Wickelhülsenspannung
  • hohe Drehmomentübertragung durch die Kolbenkraft und einen hydraulischen Druckverstärker
  • Tragrohr wahlweise aus Aluminium, Stahl oder Carbonfaser
  • Luftzuführung axial, radial oder beidseitig
  • Lagerzapfen bzw. Flansch individuell nach Kundenvorgaben
Details / Beispiele

Spannwelle SWL

Aus dem Tragrohr werden Spannkeile zentrisch nach außen gedrückt. Durch eine günstige Kraftübersetzung können große Gewichte im Bereich der Selbsthemmung gespannt werden, ggf. mit Kraftübersetzung und Federspannung.

Das Tragrohr ist, je nach Ballengewicht, Ballenbreite und Drehmoment, mit einer Anzahl von Spannelementen bestückt.

Es kann wahlweise aus Stahl, Aluminium oder carbonfaserverstärktem Kunststoff gefertigt werden.

Die Kolben bestehen aus Aluminium oder Stahl und haben Spezialdichtungen.

Der Spanndorn SDZ entspricht der Spannweite des Typs SWL, ist jedoch einseitig gelagert.

Die Spannwelle SWL ist für Wickelhülsen mit einem Innendurchmesser von 70-150 mm lieferbar. Auf Wunsch ist diese Spannwelle auch in anderen Abmessungen erhältlich.

Spannwelle LZW

pneumatisch betätigt

  • zum Auf- und Abwickeln bahnförmiger Materialien
  • zentrisch spannend, mechanisch expandierend
  • ruhiger Lauf, auch bei schweren Rollen und hohen Bahngeschwindigkeiten
  • hohe Drehmomentübertragung durch die Kolbenkraft und einen hydraulischen Druckverstärker
  • Tragrohr wahlweise aus Aluminium oder Stahl
  • einseitig (als Spanndorn) oder beidseitig gelagert
  • Luftzuführung axial, radial oder beidseitig
  • Lagerzapfen bzw. Flansch individuell nach Kundenvorgaben
Details / Beispiele

Spannwelle LZW

Mit Hilfe einer Füllpistole wird die Druckluft mit ca. 6 bar durch das radial oder axial angeordnete Füllventil in den Zylinderraum gedrückt.

Durch die axiale Verschiebung des pneumatischen Kolbens dringt die Kolbenstange in den Hydraulikraum ein. Die Hydraulikflüssigkeit verdrängt den Hydraulikkolben, dieser verschiebt eine mit Keilführungen bestückte Gewindestange, so dass die Spannkeile über eine schiefe Ebene zentrisch nach außen gegen die Wickelhülse gepresst werden. Die Höhe, der am Umfang angeordneten Spannkeile, kann satzweise durch die mit Innengewinde versehenen Keilführungen eingestellt werden.

Das zentrische Spannen der Wickelhülse wird durch das gleichmäßige Expandieren der Spannkeile ermöglicht.

Wird der Zylinderraum entlüftet, schiebt eine gegenüberliegende Druckfeder die Gewindestange mit den darauf befindlichen Keilführungen und die mit Schenkelfedern bestückten Spannkeile in die Ausgangsstellung zurück. Nun ist die Wickelhülse entspannt, und die Spannwelle kann aus der Rolle gezogen werden.

Die Spannwelle LZW ist für Wickelhülsen mit einem Innendurchmesser von 70-400 mm lieferbar. Auf Wunsch ist diese Spannwelle auch in anderen Abmessungen erhältlich.

Spannwelle SWS

mechanisch betätigt

  • zum Auf- und Abwickeln bahnförmiger Materialien
  • zentrisch spannend
  • wartungsarm und langlebig
  • gut geeignet für hohe Ballengewichte
  • großer Spannbereich sichert auch die zentrische Spannung von Wickelhülsen mit großen Durchmesserschwankungen
  • Trägerwelle aus Stahl
  • Wechselklemmhülsen wahlweise aus Kunststoff, Stahl oder Aluminium
  • einseitig (als Spanndorn) oder beidseitig gelagert
  • Lagerzapfen individuell nach Kundenvorgaben
Details / Beispiele

Spannwelle SWS

Die auf der Trägerwelle verschiebbaren Spannelemente werden durch wellennutgeführte Konen mit einem Hakenschlüssel gespreizt. Durch ein Versetzen der Distanzhülsen werden die Spannelemente dann an die Wickelhülsenlänge angepasst.

Der Trägerwellendurchmesser und die Anzahl der Spannelemente sind abhängig vom Gewicht und der Anordnung der verwendeten Materialballen.

Zur Verwendung von verschiedenen Wickelhülsendurchmessern sind Wechselklemmhülsen mit einem Durchmesser von 68-400 mm lieferbar.

Beispiele

Beispiel: Spannwelle SWS
  • mechanische Spannwelle mit 6'' (152,4 mm) Wechselklemmhülse aus Polyamid, längsprofiliert
  • mechanisch über Nutmutter und Hakenschlüssel betätigt
  • Spannbereich 150-160 mm
Beispiel: Spannwelle SWS
  • mechanische Spannwelle mit 3“ (76,2 mm) Wechselklemmhülse aus Aluminium, längsprofiliert
  • mechanisch über Nutmutter und Hakenschlüssel betätigt
  • Spannbereich 74-84mm

Spannwelle SWM

mechanisch betätigt

  • zum Auf- und Abwickeln bahnförmiger Materialien
  • zentrisch spannend
  • wartungsarm und langlebig
  • mit innen- oder außenliegender Spannmutter
  • ruhiger Lauf, auch bei hohen Geschwindigkeiten durch die zentrische Spannung
  • hohe Drehmomentübertragung
  • Tragrohr wahlweise aus Aluminium oder Stahl
  • einseitig (als Spanndorn) oder beidseitig gelagert
  • Lagerzapfen individuell nach Kundenvorgaben
Details / Beispiele

Spannwelle SWM

Mit Hilfe eines Steckschlüssels wird die innenliegende Spannschraube manuell betätigt, so dass die Spannkeile mechanisch über eine schiefe Ebene zentrisch gegen die aufgeschobenen Wickelhülsen gepresst werden.

Die Keilführungen werden mittels einer Gewindespindel axial im Tragrohr verschoben. Beim Entspannen werden die Innenteile über eine Druckfeder in die Ausgangsstellung zurückgeschoben. Ebenso gelangen die Spannkeile über Federdruck in Nullstellung zurück.

Die Lagerzapfen fertigen wir individuell nach Kundenvorgaben.

Für unterschiedliche Wickelhülsenarten werden verschiedene aufsetzbare Spannkeile aus Gummi, Aluminium oder Stahl mit Längsrillen eingesetzt.

Die Spannwelle SWM ist für Wickelhülsen mit einem Innendurchmessern von 70 und 76 mm lieferbar.

Sprechen Sie uns an...

Wir beraten Sie gern

Zur Kontaktseite